« zurück | Projektübersicht | weiter »
» Projektauswahl
» Über uns
» Kontakt
» Stellenangebot
» Galerien
» Links
onepixel3grafstal_09.jpg
Grafstal
Aussenraum zum Neubau Schulsporthalle 8310 Grafstal, Lindau/ZH

Projektwettbewerb 2002, Realisierungung 2004-2005

Die neuen Aussenräume der Schulanlage von Grafstal berücksichtigen die bestehenden Bauten und die geografische Lage in der Gemeinde Lindau. Mit der neuen Schulsporthalle entsteht ein Gebäudeensemble, welches eine Abfolge von robusten, unterschiedlich charakterisierten Aussenräumen ermöglicht. Zwischen dem Dorfteil Grafstal und der landwirtschaftlich geprägten Schulgemeinde Lindau vermitteln vier Plätze. Jeder Platz übernimmt eine unterschiedliche nutzungsbezogene Funktion.

Der erste dreieckförmige Platz im Norden des Areals repräsentiert die Schulanlage in der geografisch zerstreuten Gemeinde Lindau und ist Tor zum Schulgelände. Ein stimmungsvoller Baumhain aus Raywood-Eschen und Gold-Eschen empfängt Schüler, Sportler und Besucher. Unter feinem, leicht flimmerndem Licht des gefiederten Blätterdaches organisieren Baumstämme im treppenartigen Steinbelag Orte zum Verweilen. Ein Belag aus Schotter mit gebrauchten Randsteinen, geordnet entlang der Höhenlinien, als Reminiszenz an die von Strassen geprägte Landschaft, stabilisiert den Boden und ermöglicht die Versickerung des Meteorwassers.

Der zweite Allwetterplatz liegt zwischen bestehendem und neuem Turnhallegebäude. Wie eine Terrasse im Hang, zwischen der Rütelistrasse und dem Schulweg, ist er von oben überblickbar und kann als Aussenraum für regionale Anlässe von Jung und Alt genutzt werden. An den Seiten dieses Platzes ist Parkierung möglich.

Der dritte Platz zwischen den Schulbauten bleibt als verbindender Aussenraum bestehen. Dieser Spiel- und Pausenplatz schliesst das Areal im Süden ab.

September 2002: Plan nach Projektwettbewerb Schulsporthalle Grafstal Lindau, im selektiven Verfahren, 1. Preis zur Weiterbearbeitung empfohlen, Auslober Schulgemeinde Lindau, Vorsitz Jury Herr Stefan Bitterli Kantonsbaumeister, mit Giuliani Hönger Architekten Zürich

August 2004: Start Ausführungsplanung, Auftrag der Schulgemeinde Lindau aus Wettbewerb, Aussenraum Baumplatz und Allwetterplatz im neuen Schulhof, Bausumme Fr. 760‘000.-, Fläche 3’900m2

Hochbau Architekten Giuliani Hönger Zürich, Baurealisation Bosshard + Partner Zürich        

Seite 79 | 139